Montagelinie Kettenbagger

Die Montagelinie wurde für Kettenbagger bis 80 Tonnen Nutzlast entwickelt. Sie ermöglicht die Montage von Unter- und Oberwagen mit Hochzeit, der Ausrüstung, sowie die komplette Montage des Kettenbaggers. Sie besteht aus 4 separaten Linien und ist damit das bisher größte zusammenhängende Projekt in der Fördertechnik für Gehweiler und Lehn

Montagelinie Unterwagen

Die Montagelinie Unterwagen ist 52m lang und beginnt mit dem festen Wendebock, an dem der Unterwagen über ein Prisma auf den Montagewagen mit Aufnahmen aufgelegt wird. Eine weitere Wendemöglichkeit des Unterwagens bietet der Wendebock beweglich entlang der Linie, der je nach dem mittig zur Montagelinie gefahren und positioniert werden kann. Am Ende der Linie befindet sich der Wendebock mit Seilwinde, an dem der Unterwagen über ein Prisma gedreht werden kann, als auch die Kette aufgezogen wird. Der Unterwagen wird über die ganze Linie mit einem speziellen angetriebenen Montagewagen mit Aufnahmen von Station zu Station pneumatisch bewegt.

Montagelinie Oberwagen

Die Montagelinie Oberwagen ist 116m lang und hat drei Möglichkeiten, die Oberwagen aus der Fließlinie querzuschieben. Die Oberwagen werden jeweils auf einem Montagewagen MWA mit einem pneumatischen Antrieb und auf einem Montagewagen MW ohne Antrieb mit Aufnahmen auf den entsprechenden Schienen gefahren. Die Montagewagen sind über eine verstellbare Zugstange verbunden, die Längenvielfalt der Oberwagen berücksichtigt. Für die Ausschleusung von Oberwagen stehen Querwagen zur Verfügung. Die Querwagen dienen zum Transport von Oberwagen inkl. Montagewagen, die aus der Linie ausgeschleust werden sollen. Die Querwagen laufen auf einem entsprechenden Schienensystem.

Montagelinie Ausrüstung

Die Montagelinie Ausrüstung ist 108m lang und bietet die Möglichkeit, die vielen verschiedenen Ausrüstungen für den Kettenbagger vorzumontieren. Für alle Ausrüstungsteile sind ein Montagewagen MWA mit Antrieb und ein oder zwei Montagewagen MW ohne Antrieb mit den passenden Aufnahmen zu verwenden.

Montagelinie Oberwagen/Unterwagen

Die Montagelinie Oberwagen/Unterwagen ist 120m lang und hat zwei Möglichkeiten, die Oberwagen/Unterwagen aus der Fließlinie querzuschieben. Die Oberwagen/Unterwagen werden jeweils auf einem Montagewagen MWA mit einem pneumatischen Antrieb und auf zwei Montagewagen MW ohne Antrieb auf den entsprechenden Schienen gefahren. Für die Ausschleusung der Oberwagen/Unterwagen wird die Anhebevorrichtung eingesetzt, die den