Sitzprüfstand

Der Statik- Sitzprüfstand soll zur statischen Prüfung von Fluggastsitzen dienen. Hierzu wird auf jeden Sitzplatz ein sogenannter Bodyblock angebracht und angegurtet, der den Lastangriffspunkt für die Aktuatoren bereitstellt. Die Prüfung erfolgt in 5 unterschiedlichen Lastrichtungen, die in den Richtungen der Koordinatensystemachsen liegen (vorwärts, rückwärts, abwärts, aufwärts und seitlich). Auch eine Kombination von zwei Lastrichtungen, deren Lasten simultan aufgebracht werden müssen, ist möglich. Bei Prüfungen in der X-Z-Ebene wird der resultierende Vektor durch Einstellung des Lastrahmens realisiert. Bei der Prüfung an der Y-Z-Ebene werden die Zylinder des Lastrahmens simultan zum seitlichen Zylinder geregelt. Die Regelung der Zylinder erfolgt kraftsynchron bei Vorgabe einer mittleren Prüfgeschwindigkeit.
Die "Hardware" wurde von uns für die Fa. Hänchen entwickelt und gefertigt.